weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Schnitt von Hecken und Sträuchern
Gartenpflege im Winter
Streitpunkt Garten: Organischer Dünger oder Kunstdünger
Frühlingserwachen - wenn der Garten zum Freiluftwohnzimmer wird
Baumbeschnitt mit schweren Geräten – auch für den Hobbygärtner von Nutzen
Die besten Angebote für Maschinen und Motorentechnik
Singvögel im Garten
Guerilla-Gardening mit Saatbomben
Die wichtigsten Gartenhelfer
Gartengestaltung – Visualisierung und Umsetzung
Kehrmaschinen für Wege & Terrasse
Natürlicher Sichtschutz für den Garten
Wohin mit dem Herbstlaub
Rasen richtig bewässern
Gartenbank lackieren
Blumenpflege zur Urlaubszeit
Hochdruckreiniger für Garten & Terrasse
Tipps für die Rasenmäherpflege
Kübelpflanzen überwintern
Praktisch und einfach: Gartenpflanzen online bestellen
Rasenreparatur: Von vermoosten Flächen zu saftigem Grün
Naturgemäß Gärtnern
Insektenhotels
Algenfreier Teichgenuss
Gartenmöbel richtig pflegen
Terrassendielen verlegen
Gartenhaus-Fundament setzen
Hochbeet selber bauen
Kaminholz lagern
Gartenpflege im Jahr 2016
Garten auf den Urlaub vorbereiten
Gartenpflege: Tipps & Tricks

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir beraten Sie gerne. Irrtümer, Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Für Anwendungsfehler kann keine Gewährleistung übernommen werden. Sämtliche Empfehlungen beruhen auf allgemeinen Erfahrungen in der Praxis. Im Einzelfall wird jedoch für deren Vollständigkeit, Richtigkeit und Anwendbarkeit keine Gewähr übernommen.

 

 


Gartenhaus-Fundament selber setzen

 

Damit Sie lange Freude an Ihrem Gartenhaus haben, braucht es einen geeigneten Untergrund und ein konstruktionsabhängiges Fundament. Das kann eine betonierte Bodenplatte oder ein betoniertes Punktfundament mit Bodenankern sein. Beide Varianten wollen wir Ihnen näher vorstellen. Bei einem Carport werden Punktfundamente benötigt, um daran die Holzständer zu befestigen. Ein wichtiger Hinweis: Gartenhäuser ab einer bestimmten Größe bedürfen einer Baugenehmigung, in der Regel ab 15 m³ umbautem Raum. Dies kann aber regional variieren. Beachten Sie daher unbedingt die örtlichen Bauvorschriften!

Partner der Seite

 

HolzLand GmbH
Scheibenstraße 47
40479 Düsseldorf

Tel.: 02 11 / 54 21 54-0
Fax: 02 11 / 54 21 54-10

 
info.hlz@holzland.de

www.holzland.de

HolzLand-Händler suchen


Anleitung `Gartenhaus-Fundament setzen`

Schritt 1

Markieren Sie mit Pflöcken und Schnur die Maße der Bodenplatte. Heben Sie den Boden 20 cm (10 cm Schotter, 10 cm Beton) tief aus. Die Grube sollte zu allen Seiten etwa 15 cm über die Grundfläche des Gartenhauses hinausragen. Alle Wurzeln entfernen. Den Boden mit einem Brett nivellieren und die Erde mit einer Walze verdichten.

Schritt 2

Zur Einschalung werden 25 mm dicke Schalbretter benötigt, deren Breite exakt der Dicke des Fundaments entspricht. Die Bretter werden mit Pflöcken aus Kantholz (50 x 50 mm) am Boden gehalten.

Schritt 3

Eine Mischung aus Kies und Sand wird als kapillarbrechende Schicht 10 cm dick eingebracht und verdichtet.

Schritt 4

Nun wird der Beton in einer Dicke von 10 cm eingebracht. Damit die Schubkarre sich leichter bewegen lässt, sollten Planken ausgelegt werden. Schalung und Untergrund sollten mit einem Sprühnebel aus dem Gartenschlauch feucht, aber nicht nass gehalten werden.

Schritt 5

Ist der Beton verfüllt, wird er verdichtet und mittels eines Richtscheits über die Schalung abgezogen. Zum Abziehen kann auch ein gerades Holzbrett eingesetzt werden.

Schritt 6

Die Betonfläche ist ca. 7 Tage mit einer Folie abzudecken und feucht zu halten. Anschließend sollte das Betonfundament mit einer Dichtschlämme versehen werden, um die nachträglich geplante Holzkonstruktion vor Feuchtigkeit zu schützen.

Schritt 7

Die Anzahl der Punktfundamente ist abhängig von der Größe und Konstruktion des Gartenhauses oder der Zahl der Ständer bei einem Carport. Beachten Sie die Herstellerangaben! In die Betonfundamente werden Betonanker einbetoniert, an denen Carport oder Gartenhaus befestigt werden. Soll das Gartenhaus einen Holzboden bekommen, schwebt es an den Pfostenankern befestigt in der Luft, damit kein direkter Bodenkontakt besteht.

Schritt 8

Zunächst müssen die Punktfundamente ausgeschachtet werden. Die Abmessungen sollten 50 x 50 cm betragen. Zudem müssen die Fundamente 80 cm tief sein, um in den frostfreien Bereich zu kommen.

Schritt 9

Zunächst müssen die Punktfundamente ausgeschachtet

Schritt 10

Zunächst müssen die Punktfundamente ausgeschachtet

Schritt 11

Zunächst müssen die Punktfundamente ausgeschachtet

 

 

Wir beraten Sie gerne. Irrtümer, Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Für Anwendungsfehler kann keine Gewährleistung übernommen werden. Sämtliche Empfehlungen beruhen auf allgemeinen Erfahrungen in der Praxis. Im Einzelfall wird jedoch für deren Vollständigkeit, Richtigkeit und Anwendbarkeit keine Gewähr übernommen.