weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Gartenplanung von weltdesgartens
Moderne Gartengestaltung - wo liegen die aktuellen Trends?
Gartenmessen 2017/18
Traumgärten
Die besten Gärten
Planorama Landschaftsarchitektur
Planorama Interview, Gespräch, Böhmer
Ufergarten BUGA Schwerin 2009
Hausgarten Wissen/Sieg
Museumsgarten Luthersterbehaus Eisleben
Gestaltungsideen
Die Kunst der Gartengestaltung
Der eigene Traumgarten muss nicht teuer sein

Büroprofil Planorama Landschaftsarchitektur


Seit seiner Gründung im Jahr 2006 konnte sich das junge Büro Planorama des erst 32 Jahre alten Landschaftsarchitekten Maik Böhmer mit Entwürfen und Arbeiten zum Thema innerstädtische Uferzonen etablieren.

Aufgabenfelder und Wettbewerbserfolge

2007 gewann Planorama den ersten Preis im Wettbewerb für den Rheinboulevard Köln-Deutz und ist derzeit mit der Realisierung beauftragt. Das Büro, das inzwischen auf acht Personen angewachsen ist, lässt sich keineswegs auf eine einzige Aufgabenstellung reduzieren. Maik Böhmer legt hier großen Wert auf Kernthemen der Landschaftsarchitektur: Pflanzplanung und Gartendenkmalpflege - Aufgabenfelder, die von so manchem Landschaftsarchitektur-Büro gar nicht mehr bearbeitet werden. Aus diesem Grund konnten in den letzten Jahren nicht nur hochwertige Privatgärten mit innovativer Pflanzenverwendung, sondern auch Pflanzplanungen für die Bundesgartenschau Schwerin 2009 realisiert werden.

Gartendenkmalpflege

In der Gartendenkmalpflege fällt der Entwurf für die UNESCO Welterbestätte Luthersterbehaus in Eisleben auf. Der Umgang mit dem historistisch überformten Gebäude und den Ruinen des alten Vikariats erforderte großes Einfühlungsvermögen. Es entstand ein Entwurf der die historischen Gebäude und Spuren mit einer neuen Freiraumnutzung als Museumsgarten versöhnt. Pflegeextensive Gräser und Stauden, ein in den Plänen Böhmers immer wiederkehrendes Thema, erscheinen hier märchenhaft zugespitzt und zugleich natürlich.

Innerstädtische Freiraumplanung

Mit dem ersten Preis für den Marktplatz in Mönchengladbach-Rheydt verliert Planorama auch die innerstädtischen Freiräume nicht aus den Augen. Der Einsatz von Materialien, Texturen und Formensprache unterliegt hier den gleichen hohen Ansprüchen an eine zeitgemäße Gestaltung wie die Auswahl der Pflanzen in den Gärten und Parkanlagen.


Portraitfoto: Maik Böhmer: Christian Libuda, Lichtschwärmer


www.planorama.eu