weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
home   >   Gartengestaltung   >   Gestaltungsideen   >   Der Topfgarten >
Gartenplanung von weltdesgartens
Gartentrends 2014
Gartenmessen 2014
Traumgärten
Die besten Gärten
Gestaltungsideen
Gartenmöbel kaufen im Spätsommer
Spaliere & Rankhilfen für Fassaden
Naturstein-Pflaster für den Garten
Einen Gartenweg gestalten
Holzzäune für den Garten
Der Familiengarten
Der Kakteengarten
Der Naturgarten
Der Nutzgarten
Der Senkgarten
Der Topfgarten
Wandgarten
Exotischer Topfgarten
Kräutergarten in Töpfen
Mediterraner Topfgarten
Pflanztopf-Pflege
Der Vorgarten
Begrünte Eingänge
Dachbegrünung
Gestaltung nach Ihren Ideen
Senken & Hügel im Garten
Blickfang Rasen
Der neuzeitliche Gartenkult
Wegebau - modern oder antik
Hochbeete für Kräuter und Gemüse
Gartendekoration - Günstige Alternativideen
Die Kräuterspirale
Die Gartenwerkstatt: Pflanztöpfe selbst gestalten
Raumteiler: Mauern, Zäune, Hecken
Kleine Gärten optimal nutzen
Die Kunst der Gartengestaltung
Der eigene Traumgarten muss nicht teuer sein

Der Topfgarten


Blumentöpfe und Pflanzkübel finden fast auf jedem Balkon Platz. Ist die Liebe zum Gärtnern erst einmal geweckt, ist kein Garten zu klein. Der Topfgarten macht aus einem nackten Balkon ein grünes Zimmer im Freien. Ähnlich verhält es sich mit der Terrasse. Sie ist eine Übergangszone, in der Haus und Garten miteinander verschmelzen. Generationen von Architekten und Gartenarchitekten suchten die Aufhebung der Trennung von Innen und Außen. Schon Fürst Pückler, einflussreicher deutscher Gartenküstler des 19. Jahrhunderts, erkannte:

„…wenn der Park eine zusammengezogene, idealisierte Natur ist, so ist der Garten eine ausgedehnte Wohnung…“

In dieser Übgangszone geben Topfpflanzen den Ton an. Der Topfgarten kann immer wieder neu geordnet werden, da sich die Töpfe meist leicht bewegen lassen. Wie Möbelstücke kann man seine schönsten Pflanzen als Blickfang in den Mittelpunkt stellen.

 

Intensive Pflege

 

Topfpflanzen brauchen aufgrund ihres geringen Erdvolumens öfter Wasser als Gartenpflanzen. Im Sommer bei hoher Sonneneinstrahlung und Wind verlieren die Pflanzen viel Wasser und man muss fast täglich große Mengen Wasser verteilen. Moderne Bewässerungssysteme erleichtern heute diese Arbeit, auch das Verreisen lässt sich einfacher organisieren, ohne dass nach zwei Wochen die geliebte Pflanzenpracht vertrocknet oder durch den netten Nachbarn mittels großzügiger Wassergaben ertränkt wurde. Aber Vorsicht: Auch die Technik muss kontrolliert werden, damit nicht kleine Ursachen großen Schaden bei den Pflanzen anrichten.

 

Formenvielfalt

 

Pflanztöpfe gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Der Handel bietet sie in allen Größen und Preisklassen an. Die Art der Behälter ist sehr wichtig, denn ähnlich wie bei Blumenvasen für Schnittblumen, unterstützt das Gefäß die Pflanze in ihrer Wirkung. Ein kühl wirkendes Metallgefäß ergänzt sich gut mit Bambus innerhalb eines minimalistischen Gartenambientes. Das kleine Zitrusbäumchen unterstreicht in einen Terrakottatopf sein mediterranes Flair.

 

Duftpflanzen am Fenster

 

In Blumenkästen kann man sehr gut einjährige Sommerblumen aussehen. Die Dauerbrenner sind aber seit Jahrzehnten Geranien und Petunien. Duftpflanzen wie Lavendel oder andere Gewürzpflanzen eigenen sich bestens für das Fensterbrett. Das Gesumme der Bienen bringt aber auch Leben ans Fenster, was am Küchenfenster vielleicht eher unerwünscht ist. Der Duft der Pflanzen wird durch den Wind in die Wohnung getragen.

 

 

 

 











Wandgarten

 

Selbst an den Hauswänden finden Topfpflanzen ihren Platz. Einige Beispiele zeigen wie diese "Mauergärten" Leben an ihre Hauswände bringen können. Sehen Sie, dass kein Platz zu klein ist für einen Garten...  

 

weiter lesen

    


Exotischer Topfgarten

 

Die meisten exotischen Pflanzen aus unseren Wohnzimmern fühlen sich in den warmen Monaten in Mitteleuropa auf der Terrasse sehr wohl. Ihr großer Blattschmuck wie bei der Zierbanane erinnert an das üppige Grün der Tropen...

  

weiter lesen

   


Kräutergarten in Töpfen

 

Ein kleiner Kräutergarten verbindet das Schöne mit dem Nützlichen. Frischer können Kräuter nicht geerntet werden, als sie vom Balkon zu pflücken und direkt in der Küche zu verarbeiten...

                                                                 

                                              weiter lesen

   


Allgemeine Pflegehinweise

 

Kübelpflanzen sind oft nicht ausreichend winterhart, dass heißt, man benötigt nicht nur einen schönen Sommerplatz auf Terrasse und Balkon, sondern auch einem Ort zum Überwintern. Kühl und hell sollte er sein und vor allem frostfrei.

 

weiter lesen