weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Verschönern Sie Ihr Heim mit einem Wintergarten
Gartenzaunpflege leicht gemacht
Gartenhaus bauen - Die 5 größten Fehler beim Gartenhausbau
Sieben kreative Ideen zur Gartenhauseinrichtung und Nutzung
Die eigene Heimwerker-Werkstatt für perfekte Ergebnisse
Gabionenzäune – die perfekte Verbindung von Natur und Metall
Gewächshaus selber bauen
Garage selber bauen – einige Tipps zur Planung
Zaun aus Holz oder Alu – Die Vor- und Nachteile
Blühende Großstadt
Gartenhaus aus Holz
Rechtliche Bestimmungen beim Gartenhaus beachten
Gartenlaube & Pavillon
Viktorianische Gewächshäuser
Terrassenüberdachung
Gartenbox - Platz auf der Terrasse
Überwinterungshilfe für Pflanzen
Carport aus Holz
Kinderspielgeräte
Metallzäune
Holz-Zäune
Sichtschutzzäune aus Holz
Wellness im Garten
Grüne Wände schaffen

Blühende Großstadt: Mietgärten werden immer beliebter


Global gesehen leben schon mehr als die Hälfte der Menschen in den Großstädten und Berechnungen zufolge wird der Anteil noch steigen. Damit entfernen sich die Menschen immer mehr von der ursprünglichen Natur. Mietgärten in der Stadt werden immer beliebter, was wohl nicht besonders verwundert. Wer möchte sich nicht ein Stückchen Grün in seine unmittelbare Umgebung holen? Urban Gardening ist längst nicht nur ein Modewort.

Die grüne Oase: Trends in der Gartengestaltung

Der Mietgarten sollte mehr als ein Stück Rasen sein. Die Gestaltungsmöglichkeiten für die wertvollen Quadratmeter sind recht vielfältig, deshalb ist eine genaue Planung vor Beginn des Experiments Gartengestaltung unumgänglich.
Eines kann bereits vorweg festgestellt werden: Naturteppiche, in gleicher Länge geschnitten, sind vollkommen out. Voll im Trend liegt der gepflegte Wildwuchs, oder anders gesagt: man lässt der Natur ihren Lauf, greift nur etwas bändigend ein. Dabei können Blumen erblühen und zusätzlich auch Obstbäume und Gemüsepflänzchen gesetzt werden. Um den Garten zu  strukturieren sind Steine eine gute Wahl.
Der beste Weg zum blühenden Traumgarten führt über den Gartenfachhandel. Der Pflanzenversand Garten-Schlüter bietet ein großes Sortiment an Pflanzen aus der eigenen Baumschule und Zubehör, das die Arbeit im Garten erleichtert.

Der Gartenzaun

Ein Thema bei den Mietgärten sind auch die Begrenzungen. Je nach Art des Nachbarschaftsverhältnisses können Zäune trennend oder verbindend errichtet werden. Niedrig oder hoch, offen oder blickdicht, aus Holz, Stein oder Metall - das Angebot ist groß und der eigene Geschmack wird wohl ausschlaggebend sein.
Einfache Modelle können ohne größere Probleme vom Hobbygärtner selbst aufgestellt werden, bei den besonders hochwertigen Varianten sollte unbedingt ein Fachmann herangezogen werden.
 Der nachwachsende Rohstoff Holz spielt auch bei der Begrenzung des Mietgartens eine wesentliche Rolle. Der Flechtzaun, aus biegsamen Brettern senk- oder waagerecht verflochten wird traditionell aus Weidenholz angefertigt. Sehr beliebt ist auch der Palisadenzaun.

Der Kräuter- und Gemüsegarten

Neben den Blumenbeeten, den dekorativen Sträuchern und Bäumen sollte auf keinem Fall ein Gemüse- und Kräutergarten fehlen. Die Kräuter schmecken nicht nur vorzüglich, sie sind auch optisch ein Blickfang und verströmen noch dazu einen angenehmen Duft. Der Höhepunkt jedes lauen Sommerabends ist das gemeinsame Grillen mit der Familie oder guten Freunden. Frische Grillkräuter direkt vom Garten geholt, verbessern den Geschmack von jedem Fleisch, Salat oder der Marinade. Biologische Nahrungsmittel haben einen immer höheren Stellenwert. Wer möchte schon auf den Geschmack von frischen Tomaten oder Paprika verzichten?

Erdbeeren- nicht nur bei Kindern beliebt

In keinem Garten dürfen Erdbeeren fehlen. Die Früchte schmecken nicht nur vorzüglich. Mit ihrer roten, leuchtenden Farbe setzten die Früchte auch sommerliche Akzente. Die Erdbeeren sind nicht nur bei Kindern eine sehr beliebte Frucht. Nebenbei sind sie sehr gesund, vitaminreich, kalorienarm und enthalten viele Antioxidantien. Die Ampel- oder Klettererdbeeren eignen sich besonders gut, wenn nur wenig Bodenfläche vorhanden ist.  Ein positiver Nebeneffekt bei der Kletterpflanze ist, dass bei der Ernte das Hinabbücken wegfällt.

Bildquelle:
Pixabay.com © Tingeling (CC0 1.0)
Pixabay.com © stux (CC0 1.0)
Pixabay.com © AllAnd (CC0 1.0)