weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap

Schnitt von Hecken und Sträuchern
Auch für Hobbygärtner ist Arbeitsschutz wichtig
Gartenpflege im Winter
Streitpunkt Garten: Organischer Dünger oder Kunstdünger
Frühlingserwachen - wenn der Garten zum Freiluftwohnzimmer wird
Baumbeschnitt mit schweren Geräten – auch für den Hobbygärtner von Nutzen
Die besten Angebote für Maschinen und Motorentechnik
Singvögel im Garten
Guerilla-Gardening mit Saatbomben
Die wichtigsten Gartenhelfer
Gartengestaltung – Visualisierung und Umsetzung
Kehrmaschinen für Wege & Terrasse
Natürlicher Sichtschutz für den Garten
Wohin mit dem Herbstlaub
Rasen richtig bewässern
Gartenbank lackieren
Blumenpflege zur Urlaubszeit
Hochdruckreiniger für Garten & Terrasse
Tipps für die Rasenmäherpflege
Kübelpflanzen überwintern
Praktisch und einfach: Gartenpflanzen online bestellen
Rasenreparatur: Von vermoosten Flächen zu saftigem Grün
Naturgemäß Gärtnern
Insektenhotels
Algenfreier Teichgenuss
Gartenmöbel richtig pflegen
Terrassendielen verlegen
Gartenhaus-Fundament setzen
Hochbeet selber bauen
Kaminholz lagern
Gartenpflege im Jahr 2016
Garten auf den Urlaub vorbereiten
Gartenpflege: Tipps & Tricks

Frühlingserwachen - wenn der Garten zum Freiluftwohnzimmer wird

 

Kaum erwacht die Natur mit den ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres aus dem Winterschlaf zieht es auch die Menschen raus auf den Balkon, die Terrasse oder den eigenen Garten. Zwischen Vogelgezwitscher, blühenden Krokussen und den wieder spürbar länger werdenden Tagen steigt auch die Motivation, den Platz an der Sonne nach den eigenen Vorstellungen neu zu gestalten.

 

Sind erst einmal die Spuren der kalten Jahreszeit entfernt und die Gartenmöbel aus dem Winterquartier hervorgeholt, kann auch schon die Gestaltung der Beete und Grünflächen beginnen. Bereits bei einem Spaziergang durch den Stadtpark oder die Nachbarschaft erhalten auch Menschen ohne grünen Daumen genug Inspirationen für einen einladenden Garten oder Balkon. Waren für Jahrzehnte Blumen und Ziersträucher in allen Farben des Regenbogens der Klassiker für Gärten mit Wellnessfaktor erleben auch Nutzgärten ein starkes Comeback. Spätestens seit dem Beginn der verstärkten Nachfrage biologisch angebauter Produkte ist das Interesse an Obst und Gemüse aus dem eigenen Gemüse so groß wie nie. Anstatt für Grillabende mit der Familie und Freunde einen Großeinkauf zu machen, können viele Beilagen direkt im Garten geerntet und frisch verarbeitet werden. Doch auch die Blumenkästen auf dem Balkon können leicht zu einem Kräutergarten umfunktioniert werden, ohne dabei weniger dekorativ zu wirken.

 

Um sich nach so viel kreativem Gestaltungsdrang auch einmal entspannt zurücklehnen und die Früchte der Arbeit genießen zu können, sollte eine Sitzgelegenheit in keinem Garten oder Balkon fehlen. Von der Gartenbank bis zur Wohnlandschaft im Freien steht für jedes Platzangebot die passende Sitzgelegenheit bereit. Aufgrund der großen Designauswahl ist es heute zudem so leicht wie noch nie dank der Gartenmöbel eine Zeitreise in vergangene Epochen oder mithilfe futuristischer Formen einen kleinen Ausblick auf die Zukunft zu erhalten. Ob Metall, Glas oder Holz durch die Mischung von Design und Materialien entsteht auch im Freien schnell das Gefühl das Wohnzimmer nie verlassen zu haben. Damit auch an kühleren Abenden Gartenpartys nicht ins Haus verlagert werden müssen, helfen Heizstrahler die Stimmung auf de Höhepunkt zu halten. Von klassischen Feuerkörben mit garantierter Lagerfeuerstimmung und der Möglichkeit unterm Sternenhimmel Marshmallows zu grillen bis zu modernen Infrarotstrahlern können schöne Abende bis zum Sonnenaufgang weitergehen.

 

Da nicht jeder Tag im Frühjahr, Sommer oder Herbst auch von Sonnenstrahlen und warmen Temperaturen begleitet wird, ist es sinnvoll seine wertvollen Gartenmöbel vor Regen und Wind mit praktischen Abdeckhauben zu sichern. Diese umschließen Gartenmöbel wie Tische, Stühle und Bänke wie eine wasserundurchlässige Schutzschicht und halten problemlos auch starken Wolkenbrüchen stand. Gleiches gilt dank der Befestigung mit Ösen, Kordeln oder Spannern auch für hohe Geschwindigkeiten, die nun nicht mehr dafür sorgen, dass man seine Schutzhülle im Garten des Nachbarn suchen muss. Damit die Möbel zudem sprichwörtlich von Kopf bis zum Fuß von einer Schutzhülle umschlossen werden, ist es von Vorteil diese maßgenau zu erwerben. So müssen die Gartenmöbel nie mehr zuerst in der Sonne trocknen oder von Schmutz oder Regenrückständen befreit werden und sind mit wenigen Handgriffen wieder einsatzbereit. Schließlich ist und bleibt die Gartensaison der schönste tägliche Kurzurlaub vom Alltag bei dem man sich unter Garantie immer wie Zuhause fühlen wird.