weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Schnitt von Hecken und Sträuchern
Gartenpflege im Winter
Streitpunkt Garten: Organischer Dünger oder Kunstdünger
Frühlingserwachen - wenn der Garten zum Freiluftwohnzimmer wird
Baumbeschnitt mit schweren Geräten – auch für den Hobbygärtner von Nutzen
Die besten Angebote für Maschinen und Motorentechnik
Singvögel im Garten
Guerilla-Gardening mit Saatbomben
Die wichtigsten Gartenhelfer
Gartengestaltung – Visualisierung und Umsetzung
Kehrmaschinen für Wege & Terrasse
Natürlicher Sichtschutz für den Garten
Wohin mit dem Herbstlaub
Rasen richtig bewässern
Gartenbank lackieren
Blumenpflege zur Urlaubszeit
Hochdruckreiniger für Garten & Terrasse
Tipps für die Rasenmäherpflege
Kübelpflanzen überwintern
Praktisch und einfach: Gartenpflanzen online bestellen
Naturgemäß Gärtnern
Insektenhotels
Algenfreier Teichgenuss
Gartenmöbel richtig pflegen
Terrassendielen verlegen
Gartenhaus-Fundament setzen
Hochbeet selber bauen
Kaminholz lagern
Gartenpflege im Jahr 2016
Garten auf den Urlaub vorbereiten
Gartenpflege: Tipps & Tricks

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir beraten Sie gerne. Irrtümer, Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Für Anwendungsfehler kann keine Gewährleistung übernommen werden. Sämtliche Empfehlungen beruhen auf allgemeinen Erfahrungen in der Praxis. Im Einzelfall wird jedoch für deren Vollständigkeit, Richtigkeit und Anwendbarkeit keine Gewähr übernommen.

 

 


Gartenmöbel richtig pflegen

 

Gartenmöbel und Gartenholz sind Sonne und Regen, Wind und Wetter ausgesetzt. Mit der richtigen Pflege haben Sie lange Freude an Ihren Gartenmöbeln. Mit Ölen lassen sich Gartenmöbel besonders gut instandhalten. Öle ziehen tief in das Holz ein und wirken wasserabweisend. Zudem sind sie atmungsaktiv und feuchteregulierend. Die Holzfarbtöne werden aufgefrischt und wieder attraktiv. Für Teakmöbel gibt es spezielle Teak-Öle (Pflegeöl für Hartund Tropenhölzer), die der vergrauten Fläche den schönen Teakton wieder zurückgeben. Stark vergrauten Flächen lässt sich bequem mit einem Teakmöbel-Entgrauer zu Leibe rücken.

Partner der Seite

 

HolzLand GmbH
Scheibenstraße 47
40479 Düsseldorf

Tel.: 02 11 / 54 21 54-0
Fax: 02 11 / 54 21 54-10

 
info.hlz@holzland.de

www.holzland.de

HolzLand-Händler suchen

Bestehen Liegestuhl oder Bank aus dem Trend-Holz Eukalyptus, dann ist Eukalyptus-Öl natürlich besonders geeignet für den Holzschutz. Anfällige Hölzer wie Kiefer, die ständig der Witterung ausgesetzt sind, sollten vor der Beschichtung mit einem Imprägniergrund gegen Holzschädlinge geschützt werden.

Die richtige Lagerung

Gartenmöbel überwintern am besten drinnen. Bei Holzmöbeln entstehen feine Haarrisse, die das Holz auf Dauer grau werden lassen und weniger widerstandsfähig. Deshalb werden die Möbel am besten trocken und frostfrei untergestellt. Ein warmer Heizungskeller ist aber gerade für Holzmöbel nicht geeignet, weil das Holz hier schneller austrocknen und reißen kann. Müssen die Gartenmöbel aus Platzgründen doch draußen gelagert werden, so sollten sie richtig abgedeckt sein. Eine einfach Abdeckplane reicht dabei nicht aus. Durch Sonneneinwirkung bildet sich unter der Plane Schwitzwasser und es kann zu Stockflecken oder Schimmel kommen. Es empfiehlt sich deshalb, zwischen Holz und Abdeckplane eine Decke oder Styropor zu legen. So kommt immer Luft dazwischen und die Abdeckplane klebt nicht am Holz.

 


Anleitung `Gartenmöbelpflege Holz`

Schritt 1

Mit einer Reinigungsbürste werden sorgfältig alle losen Verschmutzungen gelöst. Bei starker Verwitterung: Bis auf die tragfähigen Holzschichten abschleifen und dann den Schleifstaub entfernen.

Schritt 2

Ablagerungen und Schmutz werden mit einem Teakmöbel- Entgrauer entfernt, der im übrigen auch bei vielen anderen Harthölzern funktioniert. Mit einem Schwamm wird er aufgetragen.

Schritt 3

Nach einer Einwirkzeit von etwa 20 Minuten wird der Entgrauer ein zweites Mal aufgetragen. Dabei mit einer Reinigungsbürste kräftig in Richtung Holzmaserung schrubben. Eine preisgünstige Alternative ist die Reinigung mit Neutralseife und Bürste.

Schritt 4

Mit klarem Wasser wird der Entgrauer oder das Seifenwasser von den Gartenmöbeln gespült.

Schritt 5

Hartnäckige Flecken werden mit einem Schleifkissen entfernt. Vor der weiteren Behandlung mit Holzöl muss der Untergrund trocken, sauber, tragfähig, fett und wachsfrei sein.

Schritt 6

Mit einem Pinsel wird das Holzöl in einer nicht zu hohen Schichtdicke aufgetragen. Das Öl zuvor kräftig durchrühren. Bei HolzLand sind Holzöle für die unterschiedlichsten Holzarten erhältlich.

Schritt 7

Nach einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten wird das überschüssige Öl mit einem Lappen entfernt. Nach dem Trocknen die Oberfläche mit einem Schleifkissen glätten. Es folgt ein zweiter Anstrich, wobei überschüssiges Öl wieder entfernt werden muss.

 

 


Anleitung Gartenmöbelpflege `Nadelholz`

Schritt 1

Insbesondere Nadelholz bekommt, wenn es der Witterung ausgesetzt ist, schnell einen Grünbelag, der entfernt werden muss. Verhärtete Beläge auf dem Holz werden durch Abbürsten mit einer Reinigungsbürste entfernt.

Schritt 2

Der Grünbelag-entferner wird auf die verunreinigten Flächen gleichmäßig mit dem Pinsel aufgetragen. Nach ausreichender Einwirkzeit (Belag wird grau) die Belagreste abbürsten.

Schritt 3

Stark verwitterte Oberflächen müssen bis zum gesunden Holz abgeschliffen werden. Vor der weiteren Behandlung mit Pflegeöl muss der Untergrund trocken, sauber und tragfähig sein.

Schritt 4

Vor dem Gebrauch das Holzöl gut aufrühren und dann mit dem Pinsel in einer nicht zu hohen Schichtdicke streichen. Überschüssiges Material nach etwa 15 Minuten mit einem Lappen entfernen. Vorgang wiederholen.