weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Guerilla-Gardening mit Saatbomben
Die wichtigsten Gartenhelfer
Gartengestaltung – Visualisierung und Umsetzung
Kehrmaschinen für Wege & Terrasse
Wohin mit dem Herbstlaub
Rasen richtig bewässern
Gartenbank lackieren
Blumenpflege zur Urlaubszeit
Hochdruckreiniger für Garten & Terrasse
Tipps für die Rasenmäherpflege
Kübelpflanzen überwintern
Praktisch und einfach: Gartenpflanzen online bestellen
Düngen - Organisch oder mineralisch
Naturgemäß Gärtnern
Insektenhotels
Algenfreier Teichgenuss
Singvögel im Garten
Gartenmöbel richtig pflegen
Terrassendielen verlegen
Gartenhaus-Fundament setzen
Hochbeet selber bauen
Kaminholz lagern
Gartenpflege im Jahr 2014
Garten auf den Urlaub vorbereiten
Gartenpflege: Tipps & Tricks

 

 

 

 

 

 

 

   

Den Katalog  Home&Garden 2010 können Sie sich hier herunterladen.

 

 

 


Rasen richtig bewässern

 

Ein Rasen sollte immer nach Sonnenuntergang bewässert werden. An besonders heißen Tagen empfiehlt es sich, erstmals in den Morgenstunden zu gießen. Dabei sollte das Wasser fein verteilt werden, ein gebündelter Strahl erzielt nicht die gewünschte Wirkung. Als Richtwert gelten zehn Liter je Quadratmeter. Ob die ausgebrachte Wassermenge ausreicht, wird ganz einfach ermittelt: Mit dem Spaten einfach eine Probe ausheben und prüfen, ob das Erdreich bis in ca. 15 cm Tiefe durchfeuchtet ist. Ist dies nicht der Fall, sollte die Wassermenge erhöht werden. Hilfreich sind auch sogenannte Regensensoren, die den Niederschlag messen – ganz gleich, ob der aus den Wolken oder dem Schlauch kommt.

 

Tipp vom Profi: Besser den Rasen an zwei Tagen in der Woche ausgiebig wässern, als täglich nur für wenige Minuten.

 

Die Bewässerung mit Regen- oder Brunnenwasser ist die ökonomisch und ökologisch wertvolle Alternative zum Wasser aus der Leitung. Mit Gartenpumpen, Hauswasserautomaten oder Tauchdruckpumpen werden Regner bequem aus Tonne und Zisterne versorgt. Je höher der Druck der Pumpe, umso mehr Abnehmer können gleichzeitig betrieben werden. Rasensprinkler gibt es in unterschiedlichen Varianten: Kreisregner, Viereckregner, Sprühregner, Sektorenregner, Impulsregner und Flächenregner. Am besten orientiert man sich bei der Auswahl an Größe und Form der Fläche. Besonders komfortabel sind Bewässerungsautomaten, die das Gießen in Urlaubszeiten übernehmen. In Verbindung mit Regensensoren wird auch in Abwesenheit stets mit der richtigen Menge bewässert.

 

Muss ich nach dem Düngen den Rasen beregnen?

Um die Düngung zu beschleunigen, ist das auf alle Fälle von Vorteil. Denn die Pellets werden erst durch Feuchtigkeit für die Rasenwurzeln verfügbar. Bei Trockenheit bleiben sie einfach auf dem Rasen liegen und entfalten keinerlei Wirkung.

Partner der Seite



Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH

Postfach 800
D - 71361 Winnenden

 

Tel.: +49 (0)7195 / 903-0
Fax: +49 (0)7195 / 903-2980

 
info@vertrieb.kaercher.com  

www.karcher.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   


Sprühende Ideen - die perfekte Beregnung mit Regnern von Kärcher

 

Mit einer umfassenden Auswahl an Sprühregnern bietet Kärcher immer die richtige Lösung für große und kleine, ebene und abschüssige Gärten.
Rechteckregner, Kreisregner, Multifunktions-Flächenregner sowie Impuls-, Kreis- und Sektorenregner sorgen für eine perfekte Bewässerung Ihres Rasens.

 

 zum Sprühregner-Sortiment

 

 

 


Mehr zum Thema:

 Gartenbewässerung

 Bewässerungsautomaten

 Sprühpistolen & Gießstäbe

 Kärcher - Ein Unternehmen stellt sich vor

Verwandte Themen:

 Pflege Ihrer Balkonpflanzen