weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Die Buche färbt sich im Herbst golden-rot. Im Gegensatz zur Hainbuche wirft die Rotbuche ihr Laub im Winter nicht ab.
Auch die amerikanische Eiche zählt im Herbst zu den beliebten Baumarten.
Der Blattschmuck des Ahorns eeindruckt im Herbst mit seiner außergewöhnlichen Leuchtkraft.
Pflanzenporträts
Mit Pflanzen gestalten
Das Pflanzenjahr im Garten
Das Jahr im Gartenkalender
Der Garten im Januar
Der Garten im Februar
Der Garten im März
Der Garten im April
Der Garten im November
Indian Summer - Blattfärbung im Herbst
Vom Reiz der vierten Jahreszeit
Der winterliche Garten
Pflanzen-Spezial: Bauernhortensie - 'Endless Summer'
Wissenswertes über Pflanzen
Tomatensetzlinge selber ziehen

Das Farbenprächtige Ende des Gartenjahres - Der Indian Summer

 

Die herbstbunten Blattverfärbungen der Bäume und Sträucher sind Höhepunkte im rhythmischen Verlauf des Gartenjahres. Beeindruckend ist das Farbspektrum vom blassen Gelb, über flammendes Orange bis zur Glut des tiefen Rot und schweren Purpurs, in dem sich viele Gehölze zum Abschluss der Wachstumsperiode präsentieren. Viele dieser Pflanzen stammen aus Nordamerika, wo der 'Indian Summer' jene Wochen des Herbstes bezeichnen, in denen die Landschaften in Gelb- und Rottönen erstrahlt.

 

Ein Indian Summer in Mitteleuropa

 

Auch in Mitteleuropa gedeihen zahlreiche Bäume und Sträucher, die mit ihrem Farbenspiel furios das Ende des Gartenjahres einläuten. Die folgende Liste zeigt Bäume und Sträucher, die sich für einen 'indianischen Sommer' in Mitteleuropa eignen. Das Kombinieren der Farbtöne ist einfach, denn sie befinden sich alle im Gelb- und Rottönen, desto mehr sollte man auf Wuchshöhe und Blatttextur bei der Zusammenstellung achten.

 

Sonnige Standorte werden bunter

 

Ein sonniger und trockener Standort unterstützt die Herbstfärbung, schattige Standorte hingegen können selten intensive Farben hervorbringen. Allgemein gilt, dass die Herbstfärbung bei Pflanzen von Jahr zu Jahr sehr unterschiedlich sein kann. Wichtiger Faktor ist das Wetter, denn Stürme können das Farbenspiel ebenso in alle Winde verwehen, wie ein nasser Herbst die Blätter braun und unscheinbar zu Boden fallen lässt.

 

 

Gelbes Farbspektrum

  • Acer miyabei, Miyabesahorn
  • Corlyopsis pauciflora, Scheinhasel
  • Euonymus bungeana, Pfaffenhütchenart
  • Fraxinus excelsior, Gemeine Esche
  • Gingko biloba, Gingko
  • Hamamelis japonica, Zaubernuss
  • Hamamelis mollis, Zaubernuss
  • Pseudolarix amabilis, Goldlärche
  • Rosa rugosa, Wildrose
  • Taxodium distychum, Sumpfzypresse
  • Tilia cordata, Winter-Linde

  

Oranges Farbspektrum

  • Acer circinatum, Weinblatt-Ahorn
  • Acer platanoides, Spitzahorn
  • Acer rubrum, Rotahorn
  • Amalanchier asiatica, Felsenbirne
  • Fagus sylvatica, Rotbuche
  • Liquidambar styraciflua, Amberbaum
  • Pyrus communis, Wildbirne
  • Rhus Typhina, Essigbaum oder auch 
    Hirschkolbensumach
  • Viburnum carlesii, Koreanischer Schneeball
  • Viburnum opulus, Gemeiner Schneeball

 

Rotes Farbspektrum

  • Acer palmatum, Fächer-Ahorn
  • Acer ginnala, Feuer-Ahorn
  • Berberis thunbergii, Grüne Hecken-Berberitze
  • Berberis wilsoniae, Wilsons Berberitze
  • Cornus Florida, Blütenhartriegel
  • Nyssa silvatica, Nymphenbaum
  • Photinia villosa, Glanzmispel
  • Partenocissus styraciflua, Wilder Wein
  • Parotia persica, Eisenholzbaum
  • Quercus Alba, Amerikanische Weiß-Eiche
  • Quercus coccinea, Scharlach-Eiche
  • Quercus palustris, Sumpf-Eiche
  • Quercus rubra, Roteiche
  • Tea virginica, Rosmarinweide

 

 













  

 

zur Startseite


Verwandte Themen:

 Pflanzenportraits

 Mit Pflanzen gestalten

 Typgerechte Pflanzenverwendung

 Gartengestaltung

 Möbel und Accessoires

 Terrasse & Balkon

 Gartenhaus, Zaun & Co.

 Wasser im Garten

 Licht im Garten

 Reiseziele Gartenkunst

 Service - Verandtaltungen, Gartenliteratur, Tipps & Co.