weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Pflanzenporträts
Mit Pflanzen gestalten
Artenvielfalt im Garten
Lebensraum für Vögel
Pflanzen für die kalte Jahreszeit
Duftende Pflanzen
Exotische Pflanzen
Pflanzen aus China
Der Frühling mit Zwiebelblumen
Faszination Bäume
Formgehölze
XXL-Pflanzen
Riesenstauden
Bodendecker
Blattschmuck
SOMMER-TRAMS
Gräser im Garten
Heilkräuter
Frühblüher im Garten
Pflegeleichte Pflanzen
Immergrüne Pflanzen
Pflanzzeit Herbst
Die Pflanzzeit für Frühlingsblüher hat begonnen
Typgerechte Pflanzenverwendung
Pflanzkombinationen für Designfreunde
Pflanzkombinationen für Genießer
Pflanzkombinationen für Ästheten
Pflanzkombinationen für Naturmenschen
Das Pflanzenjahr im Garten
Pflanzen-Spezial: Bauernhortensie - 'Endless Summer'
Wissenswertes über Pflanzen
Tomatensetzlinge selber ziehen

QUICKLINKS

  

Gärten gestalten heißt: Gestalten mit Pflanzen!

Das von den »Gärtnern von Eden« entwickelte Gartentypenkonzept gibt wertvolle Tipps zur typgerechten Pflanzenverwendung.

 

 Pflanzkombinationen für Designfreunde

 Pflanzkombinationen für Genießer

 Pflanzkombinationen für Ästheten

 Pflanzkombinationen für Naturmenschen


Typgerechte Pflanzenverwendung

 

Das von den »Gärtnern von Eden« entwickelte Gartentypenkonzept bietet eine gute Orientierungshilfe, wenn es um die typgerechte Pflanzenverwendung geht. Bevorzugen Sie klare Formen, gerade Linien und das Spiel von Hell-Dunkel-Kontrasten, dann sind immergrüne Formgehölze, Gräser, dekorative Blattschmuck- stauden und ausdrucksstarke Solitärgehölze im Garten für Designfreunde Ihre Favoriten. Ganz anders die Pflanzenverwendung für den Genießer. Hier prägen Farbenfülle und Formenvielfalt sowie ein enges Zusammenspiel von Prachtstauden
und Solitärgehölzen das Bild. Die Fokussierung auf die Schönheit der einzelnen Pflanze und zarte Ton-in-Ton-Malereien prägen die Pflanzenauswahl im Garten
für Ästheten. Ist es Ihnen wichtig, dass der Garten einen hohen Nutzwert für heimische Tiere und Insekten hat, dann ist der Garten für Naturmenschen Ihr Favorit. Pflanzen prägen Charakter und Atmosphäre des Gartens. Ob naturnah oder designorientiert, farbenfroh und üppig oder zarte Ton-in-Ton-Malereien – wenn es um eine typgerechte Pflanzenverwendung geht, steht die Auswahl stilbildender Stauden, Gräser und Gehölze an erster Stelle.

 

Partner der Seite

 

Gärtner von Eden eG
Kaiserswerther Straße 113
40880 Ratingen
Tel: 02102 / 551390
www.gaertner-von-eden.com

info@gaertner-von-eden.de

 

 


Pflanzkombinationen für Designfreunde

 

Im Garten für Designfreunde dominieren klare Formen und Hell-Dunkel-Kontraste. Das zeigt sich sowohl in der Anordnung der Pflanzflächen als auch in der Wahl der
Einzelpflanzen. Vorteilhaft sind deutliche Formen, die in der Pflanzung weiter herausgearbeitet werden. Der Struktur der Einzelpflanze kommt eine wichtige Bedeutung zu. Säulenförmige Gehölze, dekorative Stämme und Gräser bilden vertikale, mit Gebäudekanten korrespondierende Linien. 

weiter lesen

 

 


Pflanzkombinationen für Genießer

 

Im Garten für Genießer darf es von Allem etwas mehr sein: Stufig aufgebaute Prachtstaudenrabatten und gemischte Stauden- und Gehölzpflanzungen vermitteln ganzjährig ein Bild der Fülle. Mit Hilfe eines regelmäßigen Wechsels großzügiger Rasenflächen und üppiger Pflanzungen entstehen repräsentative Wohnräume im Freien. Das Gerüst bilden immer- oder sommergrüne Hecken, begrünte Wände oder Bögen und dekorative Solitärgehölze.

 

weiter lesen

 

 


Pflanzkombinationen für Ästheten

 

Im Garten für Ästheten steht die Pflanze an erster Stelle. Sie ist der Ausgangs- punkt, verkörpert Emotionalität und Schönheit. Durch immer- oder sommergrüne Hecken geschützt, richtet sich der Blick auf das Innere des Gartens.
Wirkungsvolle Kontraste – etwa von großblättrigen Stauden zu filigranen Gräsern, von Farben und Formen – sind ebenso wichtig wie die Schönheit der Einzelpflanze,
die in den Mittelpunkt gerückt wird.

 

weiter lesen

 

 


Pflanzkombinationen für Naturfreunde

 

Der naturnahe Garten ist ein Freundschaftsangebot an die Natur. Auf kleiner Fläche werden unterschiedliche, strukturreiche Lebensräume wie eine Teichlandschaft, ein
Wald oder eine Steppenlandschaft angelegt. Bei der Pflanzenauswahl liegt der Schwerpunkt auf der heimischen Flora, da viele aus anderen Kontinenten eingeführte Pflanzen keinen oder nur geringen Nutzwert für die heimische Tierwelt haben.

 

weiter lesen