weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Vom Musikfest bis zum Heimattag - Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe
Parkanlagen mal anders – Welcher Stil darf es sein?
Berlin-Potsdam-Spezial
Künstlergärten
Gartenschauen
Gartenschau Nagold 2012
Gartenschau Bamberg 2012
Gartenschau Natur in Kitzingen 2011
Gartenschau Norderstedt 2011
Gartenschau Horb 2011
BUGA Koblenz 2011
Gartenschau Aschersleben 2010
Gartenschau Bad Essen 2010
Gartenschau Bad Nauheim 2010
Gartenschau Hemer 2010
Gartenschau Rosenheim 2010
Gartenschau Villingen-Schwenningen 2010
Die Gärten von Malta
Die Gärten von Alfàbia auf Mallorca
Die Gärten des Château de Boutemont, Normandie
Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof, Weinheim
Trelissick Garden in Cornwall
Hestercombe Gardens in Somerset
Schlossgarten Frederiksborg in Dänemark
Lanhydrock Garden in England
Great Dixter House & Garden in England
Botanischer Garten Göteborg, Schweden
Orto Botanico Palermo, Italien
Klostergarten Neuzelle
Wörlitzer Gartenreich
Staatspark Wilhelmsbad Hanau
Prinz-Georg-Garten in Darmstadt
Palmengarten Frankfurt/Main
Palácio de Queluz, Portugal
Schlosspark Aschaffenburg
Villa d'Este in Tivoli bei Rom
Jardins de Castillion-Plantbessin
Sissinghurst Castle in England
Bois des Moutiers/Normandie
Wackerbarths Ruh bei Dresden
Der Garten von Mehrin
Isola Bella im Lago Maggiore
Barockpark Großsedlitz in Sachsen
Wilhelma in Stuttgart
Luisenpark Mannheim
Grugapark Essen
Fürst Pückler Park in Bad Muskau
Drottningholm bei Stockholm
Quinta da Regaleiro, Portugal
Klostergarten Seligenstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laden Sie sich hier den Flyer der LGS Hemer 210 herunter


Der „Zauber der Verwandlung“

 

 

Zauberer schaffen Illusionen. Landschaftsplaner können Illusionen in Pläne verwandeln. Gartenbauer setzen Pläne mit viel Fleiß um. So funktioniert in Hemer der „Zauber der Verwandlung“ für die 15. NRW-Landesgartenschau. Noch wird auf dem Gelände der ehemaligen Blücher-Kaserne eifrig gearbeitet, damit am Eröffnungstag, dem 17. April 2010, hunderttausende Menschen ihrer eigenen blühenden Fantasie auf über 300.000 Quadratmetern freien Lauf lassen können.

 

15 Themengärten empfangen Sie

 
Empfangen von prächtigen Linden-Alleen geraten Himmelsspiegel, Himmelsleiter und der 23 Meter hohe Jübergturm in den direkten Blickpunkt des Betrachters. Dies sind aber nur zwei der vielen Attraktionen, mit denen die erste Gartenschau im Sauerland ihre Gäste im kommenden Jahr verzaubern möchte. Treppauf stehen 15 Themengärten im Bereich der Stadtterrassen, jeder für sich, für die Fantasie der Garten- und Landschaftsbauer. „Asiatisches Flair“ konkurriert hier mit einem „Inselsommer“, dem „Mediterranen Garten“ oder dem Garten „Form und Material“. Hobby- und Freizeitgärtner werden hier zu einem regen Gedankenaustausch mit den Gartenexperten angeregt. Hier werden aber auch die Menschen in Verzückung geraten, die hier als Soldaten über Jahrzehnte ihren Dienst taten. Viele von ihnen wurden liebevoll „Spatenpauli“ genannt – sie werden ihre Kaserne nicht wieder erkennen.

 

Parklandschaft der Landschaftsarchitekten Geskes & Hack

 

Die strenge, geradezu preußische Geradlinigkeit war auch dem Landschaftsplanungsbüro Geskes & Hack Verpflichtung. Die Himmelsleiter mit 343 Treppenstufen mutierte zur Mittelachse des neu anzulegenden Landschaftsparks. Dann aber haben sich die Berliner Landschaftsarchitekten, wie einst die Rekruten vor ihnen, in die Büsche geschlagen. Jetzt war Stilbruch angesagt, ganz ohne das Tarnen und Täuschen vergangener Tage. So gelangte eine einmalige Skate-Plaza in eine hügelige Parklandschaft. In der sich zudem ein Fitnesspark nahtlos anfügt, der zum magischen Anziehungspunkt für sportbegeisterte Menschen werden wird. Die Bewegung in der freien Natur – das ist einfach Trend.

 

Spannende Entdeckungsreise in die Natur

 

Versteckt in einem unberührten Waldstück lockt der Spielplatz „Zwergengold“. Wippe und Schaukeln waren gestern. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Holzgestalter Jürgen Bergmann entsteht auf dem LGS-Gelände in Hemer ein märchenhafter Spielgrund. Der wird nicht nur die Kinder in seinen Bann ziehen, sondern auch die Erwachsenen wieder in die verborgene Welt der Zwerge und Feen entführen. Die sollen, der Sage nach, im angrenzenden Felsenmeer ihre ewige Heimstatt gefunden haben. Besucherinnen und Besucher der Hemeraner Gartenschau werden deshalb zu einer Entdeckungsreise durch dieses einmalige, naturgeschützte Geotop eingeladen. Hierzu werden eigens ein Steg mit Rundplattform und eine Brücke in die schroffen Felsenklüfte eingebracht, die sich über eine Fläche von drei Fußballplätzen erstrecken.

 

Größter Irrgarten in NRW

 

Inspiration versprechen zusätzlich die Sinnesgärten, die in unterschiedliche florale Heckenkabinette eingebettet sind. Hauptattraktion ist hier aber der größte Irrgarten in NRW.

Ein weiterer Ort mit hohem Freizeitwert für die ganze Familie entsteht mit dem 1.000 Quadratmeter großen Wasserspielplatz, der an den duftenden Rosengarten und das Cafe Flora grenzt. Hier ist matschten, toben und tollen angesagt. Das Lebenselixier Wasser erlebt hier die Faszination, die die Grenzen zwischen Jung und Alt wahrlich fließend erscheinen lässt.

 

Erleben Sie die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 im Grünen

 

Wenn wir Ihnen jetzt Lust auf einen oder mehrere Tage auf die Landesgartenschau Hemer 2010 gemacht haben, liefern wir jetzt noch die so genannten harten Fakten, die für Ihren Besuch zwischen dem 17. April und dem 24. Oktober wichtig sind. Sie können die Gartenschau über zwei Eingänge – der Haupteingang Ostenschlahstraße und der Eingang Deilinghofen – ansteuern. Es stehen dort ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Es wird ein Busshuttle-Dienst eingerichtet. Während der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika werden wir ausgewählte Spitzenspiele auf einer 6 x 4 Meter großen LED-Leinwand auf den Forumsplatz übertragen.

Mit dem Bau einer großen Multifunktionshalle ist außerdem in Planung, Sie zu zahlreichen kostenlosen oder kostenpflichtigen Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art einzuladen. Rock und Pop, Klassik, Gospel oder Crossover – wir können drinnen und draußen. Lassen Sie sich überraschen!

 

 

 

  

 

  

 

 

 

Planung:

Landschaftsarchitekten
Geskes & Hack

 

Baubeginn:

Monat 2008
 

Größe:

36 Hektar | Rundgang: ca. 3,7 Kilometer

 
Etat:

ca. 43 Millionen Euro
 

Zeiten:

17. April bis 24. Oktober 2010

 

Einlass
täglich von 9:30 - 18:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 


Bild: Michael May -
Iserlohner Kreisanzeiger

 

 

 

 

Weitere Informationen unter:
www.landesgartenschau-hemer.de

 

 

Quelle:
Landesgartenschau
Hemer 2010