weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Möbel und Accessoires
Außergewöhnliche Möbel für Terrasse, Garten und Balkon
Teak oder Mahagoni? Welches Holz für Outdoor Möbel
Die 6 besten Gadgets für den Sommer
Das Besondere an Mosaik-Gartenmöbeln
Gartenmöbel - Sommer, Sonne, Gartenzeit
Campingmöbel – praktisch auch für den Garten
Der Sitzsack als stylisches Gartenmöbel
Küche im Garten
Dänische Skagen-Möbel
Ampelschirme – platzsparender Blickfang für ihre Terrasse
Die Vorteile eines Faltpavillon im Garten
Gartenaccessoires
Tipps für die Balkondekoration
Wintergartenbeschattung mit Thermo Plissee
Terrassendielen: Pflege und Infos
Die moderne Terrasse aus WPC - pflegeleicht, rutschfest und langlebig
Die Dachterrasse – So nutzen Sie den Platz unter der Sonne optimal
Kleine Geschichte des Gartenpavillons
Gartenmöbel & Elemente in Betonoptik
Pflanz- & Blumenkübel
Kleines Wasserspiel für Terrasse & Balkon
Die Grillsaison ist eröffnet
Grillvergnügen im eigenen Garten
Monolithischer Grill
Aussenkamin „theBUZZ“
Grillromantik im Winter
Hilfreiche Tipps für die eigene Holz-Terasse
RELAZZO - das Terrassen-System
Terrassenüberdachung
Terrassen und Flächen kehren
Garten- & Terrassenreinigung
Hochbeete für Kräuter und Gemüse
Wandgärten - Hängende Gärten
Pflege Ihrer Balkonpflanzen
Zugeschneit: Wie Garten und Terrasse im Winter genutzt werden können

Der Sitzsack als stylisches Gartenmöbel

Nicht nur zum Versacken


Die Zeiten, in denen Sitzsäcke nicht mehr waren, als lumpige Stoffquallen in muffligen Studentenbuden, sind endgültig vorbei. Der Sitzsack erlebt ein wahres Revival. Die Formen reichen von Würfeln und Quadern über Donuts bis hin zur klassischen Sackform. Doch selbst bei letzterem achtet man stets auf hochwertige Verarbeitung und stilvolle Designs, sodass der Sitzsack letztlich seinen Weg in durchdachte Wohnkompositionen finden konnte.


Schöne Schale, weicher Kern
Wie oftmals im Leben, zählen auch beim Sitzsack die inneren Werte. Der äußere Hülle mag noch so schön sein: Das Besondere liegt im Kern. Zum Füllen werden bei Sitzsäcken nämlich Polystyrol-Kügelchen verwendet. Durch diese passt sich der Sitzsack zu hundert Prozent jeder Körperform an und ist damit an Bequemlichkeit kaum zu überbieten. Klassische Formen bieten sich fantastisch zum „hineinlümmeln“ an, mittlerweile gibt es aber auch Modelle mit eingefügter Lehne für rückenschonendes, aufrechtes Sitzen.


Der Sitzsack als Allwetter-Allround Talent

Als schöne Alternative zu konventionellen Gartenmöbeln gelten Outdoor-Sitzsäcke von Sitzsack Profi. Diese liefern den grenzenlosen Komfort in Kombination mit einer äußerst robusten Beschaffenheit. Mitnichten fallen Outdoor-Sitzsäcke der erstbesten unfreundlichen Witterung zum Opfer. Bei der Herstellung werden ausschließlich wetterfeste, wasserabweisende Materialen wie Polyester verwendet. Flüssigkeiten perlen somit einfach ab und man hat lange Freude an dem originellen Sitzmöbel. Sogar tiefen Temperaturen hält der Outdoor-Sitzsack stand und kann daher auch im Winter weiterhin den Außenbereich zieren.


Stilvolles Wohnambiente für draußen
Ob im Garten, am Strand oder auf der Terrasse: Outdoor Sitzsäcke lassen sich vielfältig arrangieren und stillvoll ins Ambiente einbinden. Besonders zu niedrigen Tischen lassen sich die Sitzsäcke gut kombinieren, denn so sind Buch, Mobiltelefon und Getränk stets gut erreichbar. Je nach Material der restlichen Möbel lässt sich das Design exakt abstimmen. Der natürlich Look aus Holz oder Geflecht harmoniert gut mit dezent gemusterten Sitzsäcken in braun, beige oder grün. Für Aluminium- und Eisenmöbel darf es etwas kühler sein in schwarz, weiß und grau, oder aber man schafft etwas Auflockerung mit knalligen unifarbenen Modellen. Geht immer: flippige Retro-Muster und, passend zum Garten, bunte Blumenprints.