weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Genießen auf der grünen Wiese.
Die Outdoor-Küche bietet viel Platz .
Tafeln unter freiem Himmel – natürlich am besten auf einer Dachterrasse mitten in Rom.
Möbel und Accessoires
Außergewöhnliche Möbel für Terrasse, Garten und Balkon
Teak oder Mahagoni? Welches Holz für Outdoor Möbel
Die 6 besten Gadgets für den Sommer
Das Besondere an Mosaik-Gartenmöbeln
Gartenmöbel - Sommer, Sonne, Gartenzeit
Campingmöbel – praktisch auch für den Garten
Der Sitzsack als stylisches Gartenmöbel
Küche im Garten
Dänische Skagen-Möbel
Ampelschirme – platzsparender Blickfang für ihre Terrasse
Die Vorteile eines Faltpavillon im Garten
Gartenaccessoires
Tipps für die Balkondekoration
Wintergartenbeschattung mit Thermo Plissee
Terrassendielen: Pflege und Infos
Die moderne Terrasse aus WPC - pflegeleicht, rutschfest und langlebig
Die Dachterrasse – So nutzen Sie den Platz unter der Sonne optimal
Kleine Geschichte des Gartenpavillons
Gartenmöbel & Elemente in Betonoptik
Pflanz- & Blumenkübel
Kleines Wasserspiel für Terrasse & Balkon
Die Grillsaison ist eröffnet
Grillvergnügen im eigenen Garten
Monolithischer Grill
Aussenkamin „theBUZZ“
Grillromantik im Winter
Hilfreiche Tipps für die eigene Holz-Terasse
RELAZZO - das Terrassen-System
Terrassenüberdachung
Terrassen und Flächen kehren
Garten- & Terrassenreinigung
Hochbeete für Kräuter und Gemüse
Wandgärten - Hängende Gärten
Pflege Ihrer Balkonpflanzen
Zugeschneit: Wie Garten und Terrasse im Winter genutzt werden können


Die Outdoor-Küche aus Edelstahl

Möbel-Designerin Lizzy Heinen präsentiert eine echte Koch-Sensation: Die erste vollständig ausgerüstete Garten-Küche. Gemüse schnippeln, kochen, abwaschen – alles unter freiem Himmel. Wir stellen Ihnen die Innovation vor. 

 

Kochen im Grünen

Der lange Winter ist vorüber. Endlich. Die Natur pulsiert, tobt samt seiner Bewohner vor neuer Lebensfreude. Sonnenstrahlen umarmen Flora und Fauna. Das Haus expandiert, ihm wächst ein neuer Raum: der Garten. Plötzlich werden Besucher nur noch im grünen Salon empfangen. Speisen werden ins Freie transportiert, die Zimmerdecke ist der Himmel. „Draußen“ ist das neue „drinnen“. Nur der Koch bleibt an den Herd gefesselt. Er muss regelmäßig in die Küche und somit in geschlossene Räume verschwinden. „Warum eigentlich?,“ fragte sich Möbel Designerin Lizzy Heinen und entwickelte ein neues Produkt: die Outdoor-Küche. Mit dieser Küche finden die Vorbereitungen und Zubereitungen des Sommer-Dinners nicht länger unter „Ausschluss der Öffentlichkeit“ statt – alle Gäste können sich gemeinsam daran beteiligen. Je nach Kundenwunsch wird diese mit verschiedenen Küchenfunktionen ausgestattet: z. B. mit einem Wasseranschluss, einem Ceran- oder Induktionsfeld, einem oder mehreren Gasbrennern, Wok, oder einem Kühlschrank.

Dass das Material einer solchen Küche ganz besondere Ansprüche erfüllen muss, zwang Lizzy Heinen zu weiteren Überlegungen. Wie sollte die „Outdoor- Küche“ beschaffen sein?

 

Marmor, Stein und Eisen nicht

Von Stein und Marmor über unterschiedliche Holzsorten bis hin zu Kunststoff war bisher vieles gebräuchlich, um wetterfeste Möbel zu fertigen. Trends, Stilrichtungen, Materialien und Bauweise änderten sich; zuletzt kamen beispielsweise Geflecht-Möbel in Mode.

Bei all diesen aufgeführten Materialien gibt es jedoch nach kurzer Zeit schon erhebliche Probleme. Holz zum Beispiel braucht viel Pflege, wenn man nur an den Frühjahrs- und Herbstputz denkt. Es verwittert stark und muss daher möglichst abgedeckt oder weggeräumt und immer wieder pflegend behandelt werden. Darüber hinaus sind die Ressourcen bei Holz begrenzt. Garten- Möbel aus Aluminium gefertigt, sind nicht für die Ewigkeit geschaffen und oft zu leicht, um ihren Standort, zum Beispiel auf einer windigen Dachterrasse, zu halten. Pflegebedürftig ist auch das Material Kunststoff. Schmutz und die Gerbsäure der Blätter dringen in das Material ein und es wird unansehnlich. Stahl-Möbel, pulverisiert oder gestrichen, weisen nach einiger Zeit Rostspuren auf. Bei den Geflecht-Möbeln setzt sich im Laufe der Zeit ebenfalls Schmutz in die Zwischenräume, den man zeitaufwändig entfernen muss. Die UV-Bestrahlung schadet dem Geflecht zusätzlich, so dass es brechen kann. Edelstahl hingegen – oft in den Sterneküchen der Profis verwendet – schien Heinens Ansprüchen zu genügen. Es ist unverwüstlich und übersteht Jahrzehnte unverändert. Außerdem ist es äußerst pflegeleicht, Staub und Schmutz werden mit einem Tuch leicht weggewischt. Besonders wichtig beim Kochen: Es ist hygienisch, antibakteriell und nicht magnetisch sowie kaum Wärme leitend. Die Medizin nutzt die hygienischen und antibakteriellen Vorteile, die Edelstahl bietet, schon seit langem. Diese Vorteile kommen Edelstahlmöbeln ebenfalls zu Gute. Besonders im Bereich der Küche, also bei der Arbeit mit Nahrungsmitteln, hat Hygiene höchste Priorität. Die antibakterielle Wirkung von Edelstahl ist bemerkenswert. Die Ionen einiger Metalle zeigen eine schädigende bis zerstörende Wirkung auf unterschiedliche Krankheitserreger, zu denen Bakterien, Viren und Pilze gehören (oligodynamischer Effekt).


Unikate im Bauhausstil

Das Design der Küchen ist geprägt von den Maximen des Bauhaus Stils, sehr gradlinig und elegant, auf das Wesentliche reduziert. Klassische Formen und Funktionalität gehören hier zusammen. Der hochwertige Edelstahl Nirosta von ThyssenKrupp wird von Hand verarbeitet. Das heißt: Jedes Stück ist ein Unikat.

 

Japanischer Plattengrill

Eine weitere Innovation in der Heinen- Küche trägt den japanischen Namen Teppan Yaki – ein Grill, auf dem die Gerichte direkt auf der heißen Platte zubereitet werden. Dies bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich: eine genaue Temperaturregelung auf zwei Heizzonen, einen äußerst geringen Fettbedarf, kein zusätzliches Kochgeschirr sowie Nährstoff schonendes Garen und Grillen.

 

Fotos: Lizzy Heinen

 

Partner der Seite

Bereitgestellt von:
SAVOIR-Vivre

Dem Nachrichten-Magazin
für Geniesser

E-Mail:
redaktion@go-presse.de

Die Möbel werden in aufwändiger Handarbeit gefertigt und sind so robust, dass sie sogar Meerwasser standhalten.

 

 

 

 

  

 

zur Startseite


Verwandte Themen:

 Gartenmöbel

 Möbel und Accessoires

 RELAZZO - das Terrassen-System

 Gartenhaus, Zaun & Co.

 Wasser im Garten

 Licht im Garten