weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Möbel und Accessoires
Tipps für die Balkondekoration
Wintergartenbeschattung mit Thermo Plissee
Terrassendielen: Pflege und Infos
Die moderne Terrasse aus WPC - pflegeleicht, rutschfest und langlebig
Die Dachterrasse – So nutzen Sie den Platz unter der Sonne optimal
Kleine Geschichte des Gartenpavillons
Gartenmöbel & Elemente in Betonoptik
Pflanz- & Blumenkübel
Kleines Wasserspiel für Terrasse & Balkon
Die Grillsaison ist eröffnet
Grillvergnügen im eigenen Garten
Monolithischer Grill
Aussenkamin „theBUZZ“
Grillromantik im Winter
Hilfreiche Tipps für die eigene Holz-Terasse
RELAZZO - das Terrassen-System
Terrassenüberdachung
Terrassen und Flächen kehren
Garten- & Terrassenreinigung
Hochbeete für Kräuter und Gemüse
Wandgärten - Hängende Gärten
Pflege Ihrer Balkonpflanzen
Zugeschneit: Wie Garten und Terrasse im Winter genutzt werden können

Tipps für Ihre Balkondekoration

 

Haben Sie nicht das Glück stolzer Besitzer eines Gartens zu sein und verfügen „nur“ über einen Balkon? Kein Grund zur Traurigkeit, denn auch ein Balkon lässt sich mit einigen gekonnten Handgriffen in eine kleine Wohlfühloase verwandeln. Damit auch Ihnen dies gelingt, haben wir Ihnen hier einige Tipps zusammengestellt.

 

Da der Balkon im Frühjahr und Sommer zum Wohnzimmer im Freien wird, sollte man sich dort auch entsprechend wohlfühlen. Zuerst einmal wird sich deshalb bei einem Balkon um den entsprechenden Sichtschutz gekümmert, damit man sich nicht den Blicken der neugierigen Nachbarn ausgesetzt fühlen muss. Besonders beliebt sind dabei die leicht nach Strand anmutenden Weidenmatten. Sie bringen auch gleich einen Hauch Karibik mit sich. Dann geht es weiter mit einem Sonnenschutz für den Sommer. Dafür eignet sich einerseits natürlich der klassische Sonnenschirm, falls Sie etwas Ausgefalleneres bevorzugen, wäre aber auch ein Sonnensegel eine Möglichkeit. Beide schaffen Gemütlichkeit und Behaglichkeit.

 

Weiter geht es mit den Möbeln. Da die meisten Balkone recht klein sind, sind Klapptische eine gute Wahl, denn sie sind insofern praktisch, als dass sie sich bei Bedarf, wie der Name schon sagt, zusammenklappen und an die Seite stellen lassen. Dasselbe gilt für die Stühle, auch hier gibt es zahlreiche Klappvarianten, mit denen dies möglich ist.

 

Wenden wir uns nun der Dekoration zu: Kübelpflanzen, blühende Kletterpflanzen sowie Rankgitter bringen Farbe und Natur auf den Balkon. Häufig grenzt der Balkon an ein Fenster, sodass man eine Fensterbank zum Dekorieren zur Verfügung hat. Um etwas Frühlingsstimmung zu zaubern, eignen sich Vasen mit einzelnen Blumen hervorragend. So verleihen frisch gepflückte Sterndolden beispielsweise in schlichten Glasvasen ihren ganz besonderen Charme, da sie sehr zart und sommerlich wirken. Vor einer hellen Wand kommen ihre grazilen Stängel besonders schön zur Geltung. Möchten Sie vielleicht lieber ein etwas mediterranes Flair auf Ihren Balkon bringen? Dies lässt sich leicht mit einer Oleanderstaude, kleinen Rosmarin- und Lavendelbüschen umsetzen. Dazu passend lassen sich sehr schön Muscheln, Seesterne und kleine Treibholzstöckchen dekorieren, so holen Sie sich ein kleines bisschen Mittelmeer nach Hause auf den Balkon. Falls Sie keine Muscheln aus dem letzten Urlaub mehr haben, finden Sie unter nadeco.de eine Auswahl dieser und anderer Naturmaterialien zur Dekoration.

 

Haben Sie eine Vorliebe für Dekorationen im Retrostil, dann könnten Sie alte Kermamikauflaufformen, alte Messingtöpfe oder Tassen zu Blumentöpfen umfunktionieren. Auf diese Weise hauchen Sie alten Blechdosen und ausrangiertem Geschirr ein neues Leben ein und müssen sie nicht wegwerfen. Besonders hübsch wird dies, wenn Sie mehre Pflanzenarten in einen Behälter pflanzen. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass sie bei Regen nicht überschwemmt werden. Dies lässt sich zum Beispiel durch kleine, selbstgebohrte Löcher im Boden sicherstellen.