weltdeswohnens
Seite drucken Sitemap
Pflanzenporträts
Mit Pflanzen gestalten
Artenvielfalt im Garten
Lebensraum für Vögel
Pflanzen für die kalte Jahreszeit
Duftende Pflanzen
Exotische Pflanzen
Pflanzen aus China
Der Frühling mit Zwiebelblumen
Faszination Bäume
Formgehölze
XXL-Pflanzen
Riesenstauden
Bodendecker
Blattschmuck
SOMMER-TRAMS
Gräser im Garten
Heilkräuter
Frühblüher im Garten
Pflegeleichte Pflanzen
Immergrüne Pflanzen
Pflanzzeit Herbst
Die Pflanzzeit für Frühlingsblüher hat begonnen
Typgerechte Pflanzenverwendung
Pflanzkombinationen für Designfreunde
Pflanzkombinationen für Genießer
Pflanzkombinationen für Ästheten
Pflanzkombinationen für Naturmenschen
Das Pflanzenjahr im Garten
Pflanzen-Spezial: Bauernhortensie - 'Endless Summer'
Wissenswertes über Pflanzen
Tomatensetzlinge selber ziehen


Pflanzkombinationen für Naturmenschen

 

Der naturnahe Garten ist ein Freundschaftsangebot an die Natur. Auf kleiner Fläche werden unterschiedliche, strukturreiche Lebensräume wie eine Teichlandschaft, ein Wald oder eine Steppenlandschaft angelegt. Bei der
Pflanzenauswahl liegt der Schwerpunkt auf der heimischen Flora, da viele aus anderen Kontinenten eingeführte Pflanzen keinen oder nur geringen Nutzwert für die heimische Tierwelt haben. Vorbild für die Pflanzenverwendungen im Garten für Naturfreunde sind die Gesellschaften des jeweiligen Lebensraums, heimische Gehölze wie Schlehe (Prunus spinosa), Schneeball (Viburnum opulus) oder Obstgehölze wirken strukturbildend. Darüber hinaus bieten sie Insekten und Vögeln Nahrung und Schutz.

 

Die Offenbereiche an sonnigen Standorten besiedeln Stauden mit kerzen-, dolden- und rispenförmigen Blüten, Gräser sowie ein- und zweijährige Blütenpflanzen. Neben heimischen Stauden wie dem Blutweiderich (Lythrum salicaria) wird die Pflanzenauswahl durch flächige Pflanzungen nichtheimischer Blütenpflanzen mit wildstaudenartigem Charakter sowie Pflanzen wie Bauernpfingstrose, Purpursonnenhut (Echinacea) oder Sonnenbraut (Helenium) ergänzt, die zwar nicht heimisch, aber im Laufe der Jahrhunderte zu einem festen Bestandteil des gartenkulturellen Erbes geworden sind. Ergänzt wird die Auswahl durch Pflanzen wie die Spornblume (Centranthus) oder Akelei (Aquilegia), die sich leicht aussäen und ihren Standort immer wieder wechseln. So entsteht das für den naturnahen Garten typische, sich dynamisch verändernde Bild. Bei der Auswahl der Blütenfarben dominieren warme Farbtöne im Spektrum von Orange über Goldgelb und Bordeauxrot bis Violett. Jahreszeitliche Farbwechsel werden in die Pflanz-planung einbezogen. So bilden Samenstände und Gräser in Braun- und Beigetönen auch im Herbst und Winter ein attraktives Bild.

 

 

Partner der Seite

 

 

Gärtner von Eden eG
Kaiserswerther Straße 113
40880 Ratingen
Tel: 02102 / 551390
www.gaertner-von-eden.com

 

info@gaertner-von-eden.de

 

  

 

 

Pflanzen für Naturfreunde

 

Sommergrüne Laubgehölze:
Schlehe (Prunus spinosa), Schneeball (Viburnum opulus), Traubenkirsche (Prunus padus), Kornelkirsche (Cornus mas), Holunder (Sambucus nigra), Obstgehölze wie Apfel, Birne oder Johannisbeere

 

Heimische Stauden:

Blutweiderich (Lythrum salicaria), Akeleiblättrige Wiesenraute (Thalictrum aquilegifolium), Schafgarbe (Achillea millefolium)

 

nicht heimische Stauden des Offenlandes: Purpursonnenhut (Echinacea), Prachtscharte (Liatris spicata), Ligularie (Ligularia), Sonnenbraut (Helenium), Prachtkerze (Gaura lindheimeri), Spornblume (Centranthus), Sterndolde (Astrantia), Indianernessel (Monarda)

 

Pflanzkombinationen für Designfreunde

 

 

 

 

  

 

zur Startseite


Verwandte Themen:

 Pflanzenportraits

 Mit Pflanzen gestalten

 Typgerechte Pflanzenverwendung

 Gartengestaltung

 Möbel und Accessoires

 Terrasse & Balkon

 Gartenhaus, Zaun & Co.

 Wasser im Garten

 Licht im Garten

 Reiseziele Gartenkunst

 Service - Verandtaltungen, Gartenliteratur, Tipps & Co.